Warum der Google Absturz von Qype “halb so wild” ist

Heute habe ich von einem Internet-Unternehmer gehört, dass Qype so richtig abgestürzt sei – und zwar ‘um 90%’ bei Google. Das hört sich dann sehr dramatisch an und so, als ob das ganze Unternehmen dahin sei. Das glaube ich nicht – der Absturz ist langfristig sicher nicht gut, aber die kurzfristigen Effekte – vor allem auf den Umsatz – werden sich denke ich in Grenzen halten.

Warum? Der Umsatz von Qype hängt weniger mit dem konkreten Traffic auf der Seite als viel mehr mit der Reputation und dem Standing als Marktführer zusammen. Letztlich verdient Qype Geld, indem Callcenter Agents Premiumeinträge bei Qype an kleine Unternehmen verkaufen. Das Verkaufsteam hat dabei einen bestimmten “Pitch”, und konkreter Traffic ist dabei nur EIN Argument. Meines Wissens hängen die Zahlungen bei Qype nicht von Traffic-Garantien ab. Der Kunde kauft zu einem großen Teil Vertrauen und ein gutes Gefühl. Durch so eine negative Presse wie die im Zusammenhang mit der SEO-Delistung leidet diese Reputation natürlich – aber man sollte die Transparenz des Marktes hier nicht überschätzen. Wir “Internet-Johnnies” kriegen ein solches Ereignis natürlich sofort mit und es ist uns sehr präsent. Sicher fragen auch viele Kunden bei Qype danach – aber nur ein kleiner Teil der Gesamtkunden. Und auch nur ein sehr kleiner Teil der potentiellen Kunden wird es überhaupt mitgekriegt haben – schliesslich ist es ja keine Bild- oder Handelsblatt-Headline.

Die ganze Episode zeigt aber mal wieder, wie abhängig wir alle von Google sind – nicht nur SEO, sondern auch noch SEM. Gerade in Deutschland, wo Google quasi eine Monopolstellung hat. Selbst, wenn keine konkreten Gefahren eintreten, wird es in Exit-Prozess hier immer Diskussionen geben. Die besten Start Ups machen sich hier möglichst unabhängig, indem sie andere Kanäle forcieren. Oder indem SEO Power zumindest verteilt ist – über mehrere Domains, Unterfirmen oder auch im Geschäftsmodell inhärent (z.B. www.Netzathleten.de mit dem Vermarktungsnetzwerk welches auf vielen Domains beruht).